Titelbild Blog
Tag: Technologische Voraussage
29.11.2015
Brennstoffzellenantrieb: Warten auf den Durchbruch

Geduld und Ausdauer sind nützliche Tugenden. Das gilt auch für Unternehmen, die Brennstoffzellenantriebe fit für Massenmärkte machen wollen. Toyota, Honda und Hyundai produzieren zwar Pkw-Kleinserien, aber die Preise sind hoch und das H2-Tankstellennetz ist dünn. Manche Nischenanwendungen bieten aber Chancen.

07.11.2015
Didi, der skeptische Experte

Dietmar Hamann war Profispieler und kommentiert heute als Experte das Fußballgeschehen. Den Videobeweis im Fußball hält er für „absolut unrealistisch“. Lieber Didi, bei Ihrer nächsten Voraussage technologischer Entwicklungen sollten Sie eine bewährte Lothar-Matthäus-Weisheit stärker beachten.

03.11.2015
40 Jahre Innovationsmodell von Abernathy und Utterback

Das Abernathy/Utterback-Modell hat einen festen Platz in Lehrbüchern zum Innovationsmanagement. Ein dominantes Design bildet und verfestigt sich in drei Entwicklungsphasen. In der fließenden Phase können Unternehmen vor allem mit verbesserten Produktleistungen punkten. Dann verschiebt sich der Fokus auf’s Kostenmanagement.

21.10.2015
Destination Time: JUN-08-2016, 05:45 PM

Heute ist Back-to-the-Future-Day. Marty McFly und Doc Brown kommen in ihrem DeLorean nach Hill Valley. In der Realität gibt es noch keine Flux-Kompensatoren, und Autos fahren doch noch auf Straßen. Dr. Rolf Bulander von Bosch weiß, welche Innovationen im Automobil der Zukunft stecken. Am 08.06.2016 wird er an die Hochschule Ulm kommen.

19.04.2015
BWLTIM
„The future of integrated electronics …“

„The future of integrated electronics is the future of electronics itself“, lautet der erste Satz eines Beitrags von Gordon Moore für die Ausgabe von „Electronics“. Seine Voraussage, dass sich die Leistungsfähigkeit intergrierter Schaltungen regelmäßig verdoppeln würde, wurde als „Moore’s Law“ weltbekannt. Heute hat sie 50. Geburtstag.

03.03.2015
BWLTIMVorträge
50 Jahre Moore’s Law – Vortrag an der Hochschule Ulm

1965 wagte Gordon E. Moore eine Prognose: Die Leistungsfähigkeit von Computerchips würde sich regelmäßig verdoppeln. Heute befinden sich auf einem Intel-Prozessor 1,3 Milliarden Transistoren, und das Mooresche Gesetz ist weltbekannt. An der Spitze der Halbleiterentwicklung mit dabei ist Zeiss. Am 22. April 2015 kommt Dr. Hermann Gerlinger, Mitglied des Zeiss-Konzernvorstands, an die Hochschule Ulm.

14.01.2015
BWLMarketingRaKoTIM
Rechnen bis 20 Milliarden

Am Riesenjet A380 hat Airbus keine Freude. Die Hoffnungen auf ein Szenario mit zahlreichen Verbindungen zwischen großen Drehkreuzen haben sich nur teilweise erfüllt. 20 Milliarden Euro wurden in das A380-Projekt investiert. Die Schwelle zur Gewinnzone liegt in weiter Ferne. Hat Erzrivale Boeing jetzt uneinholbar die Nase vorn?