Titelbild Blog
Tag: No-Gos
29.01.2019
Manager-Metaphern

Tim Höttges kann’s am besten, Harald Krüger hat noch Luft nach oben. Sprachwissenschaftler der TU Dresden haben zusammen mit ihren Studis die Auftritte von Vorstandsvorsitzenden bewertet. Höttges‘ Helm spielte dabei keine Rolle, aber seine rhetorischen Talente. Zum Beispiel für den Einsatz von Metaphern.

12.09.2018
Sunny Cars und die schottischen Bauernfänger

Better safe than sorry. Das Auto für den Schottlandurlaub mietet man am besten mit einem umfassenden Versicherungsschutz. Nur ärgerlich, wenn man sich das Rundum-Sorglos-Paket gleich zweimal unterjubeln lässt.

17.01.2018
Nicht cool

Als Kindermodel für einen Kapuzenpulli mit der Aufschrift „Coolest Monkey in the Jungle“ entschied man sich bei H&M für einen dunkelhäutigen Jungen. Im Posting geht es um Shitstorms und Rassismus. Am Ende darf trotzdem gelacht werden.

14.01.2016
2 x 2 x 2 Konzertkarten zu gewinnen. Echt.

Für zwei Konzerte können Sie Karten gewinnen. Am 31. Januar spielt das Sinfonieorchester der Hochschule Ulm „Meisterwerke der Oper“. Und am 5. Februar treten Julia Fischer und die Academy of St Martin in the Fields im CCU auf die Bühne. Auf dem Weg in den Lostopf erlebte ich eine Überraschung.

26.01.2015
Pacta sunt servanda

Heute gab’s für die Sparkasse Ulm Nachhilfe vom Landgericht. Das Geldhaus darf die Scala-Verträge nicht kündigen. Aus Marketingsicht war die Aktion „Scala-Kehraus“ ohnehin ein Desaster. Die Regionalbanker sollten jetzt schnellstens ihren Amoklauf gegen die eigenen Kunden stoppen.

06.02.2014
Als Tim Höttges ein kleines Kursfeuerwerk zündete

Überschrift in der Sonntagszeitung: „Warum sind Langweiler so sexy?“ Tolle Frage. Es ging zwar nicht um FH-Professoren, sondern Finanzvorstände, die in DAX-Unternehmen immer häufiger zum Oberboss aufsteigen. Ich habe den Artikel dennoch durchgelesen und dabei unter anderem ein „Lügendiagramm“ und – im Zuge der Recherche – ein scheußliches Sakko entdeckt.

19.11.2013
Ihr Termin, Herr Proffesor!

Vortschritt, Verzährung des Wettbewerbs, Insolfenz – ein Kollege hat aus studentischen Klausurantworten ein Gruselkabinett für Rechtschreibfreunde gebastelt. Ich kann seit letzter Woche die fast richtige Wortschöpfung „Proffesoren“ hinzufügen. Außerdem geht es um Nachrichten mit hoher Wichtigkeit und die Frage, wie man einen Professor in einer E-Mail anredet.