Titelbild Blog
Tag: Automobilindustrie
12.04.2013
Mystery im Autohaus

Gestern war ich in der Autowerkstatt. Eigentlich keine Nachricht, die einen Blog-Eintrag erforderlich macht. Dieses Mal war ich allerdings an einer sogenannten Mystery Repair bzw. einem Mystery Check beteiligt. Klingt stark nach „Akte X“, bedeutet aber schlicht: Mit dem Auto wurde die Werkstatt getestet.

26.02.2013
Baut Google in Zukunft Autos? Nein.

Im Mittelpunkt des Medienrummels rund um’s autonome Fahren steht Google. Auf den ersten Blick sieht es aus, als könnte der Suchmaschinenriese nun selbst in die Rolle eines Autoherstellers drängen. Die automatisierte Steuerung des Fahrzeugs ist neben Antrieb, Fahrwerk, Innenraum etc. aber nur eines von mehreren Subsystemen. Die Autobauer werden deshalb weiter gebraucht.

07.02.2013
Weshalb auf Autos nicht "Bosch Inside" steht

Auf vielen PCs und Notebooks klebt ein Sticker von Intel. Auf manchen Anorak ist ein Hinweis auf Gore-Tex genäht, den Materiallieferanten. Zwei Beispiele für Ingredient Brands, die neben der eigentlichen Produktmarke für die Endkunden sichtbar sind. Auf zahlreichen E-Bikes steht „powered by Bosch“, auf Autos aber nicht. Warum eigentlich?

19.11.2012
Addio, Lancia!

Als ehemaliger Fiat-Fahrer verfolge ich interessiert die Geschicke des italienischen-amerikanischen Autokonzerns. Jetzt präsentierte Sergio Marchionne seine Pläne. Mit der Traditionmarke Lancia hat der Chef der Fiat-Chrysler-Gruppe nicht mehr viel vor. Dafür gibt’s bald einen Fiat mit eingebautem Kaffeemaschinchen.

17.05.2012
BWLRaKoTIMVorträge
"Ulm ist ein Highlight für mich"

Zum zweiten Mal seit 2010 war am Mittwochabend Dr.-Ing. Willibert Schleuter an der Hochschule Ulm zu Gast. Von 1996 bis 2008 leitete er die Elektrik- und Elektronikentwicklung (EE) der Audi AG. Rückblick auf einen Vortragsabend, der Schleuter hervorragend gefallen. Sein Fazit: „Ulm ist ein Highlight für mich und da komme ich gerne wieder.“

06.05.2012
Jenseits der Plattform-Strategie

Der VW-Konzern schreibt momentan beeindruckende Schlagzeilen. Das Fundament für weitere Erfolgsgeschichten ist schon gelegt. Plattform-Konzept war gestern, jetzt wird die Strategie sogenannter modularer Baukästen umgesetzt. Besonderes Interesse kommt dem Modularen Querbaukasten (kurz MQB) zu.

05.04.2012
Happy Birthday, Clayton Christensen!

Morgen (6. April) wird Innovationsguru Clayton Christensen 60 Jahre alt. Weltweit bekannt gemacht hat ihn sein Disruptive Innovations-Konzept. Zur Feier des Geburtstags gibt’s nach einer kurzen Erläuterung zwei Praxisbeispiele, die sich mit Hilfe des Konzepts interpretieren lassen.