Titelbild Blog
Blog-Einträge
23.05.2011
Lost in Denglisch

Broadcast Yourself? – Das könnte doch „Mach deinen Brotkasten selber“ bedeuten, oder? So ein Quatsch. Was der Spruch eigentlich aussagt, weiß längst nicht jeder, auf den in Deutschland solche Werbebotschaften auf Englisch niederprasseln. Und was steht sonst noch im Posting? Come In and Find Out.

10.05.2011
Chancen und Herausforderungen auf dem Weg zum Elektrofahrzeug

Bernd Bohr war da. Vor rund 350 Zuhörern sprach der Bosch-Geschäftsführer über Chancen und Herausforderungen auf dem Weg zum Elektrofahrzeug. „Drumherumreden ist Bernd Bohrs Sache nicht“, schrieb 2006 die FAZ. Stimmt. Ein paar Anmerkungen zu den wichtigsten Vortragsinhalten und Aussagen.

17.04.2011
Ofen mit Guckloch – Der Osborne 1 wird 30

Im Frühjahr 1981 elektrisierte der Osborne 1 die Welt der Computerfreaks, der erste (halbwegs) tragbare Computer der Welt. Die Bestellungen schossen sofort durch die Decke. Und dennoch war die Osborne Computer Corporation schon 2½ Jahre später pleite. Ziehen Pioniere im Technologiewettbewerb immer den Kürzeren?

03.04.2011
Vor 40 Jahren: Das Ende der Holztor-Ära

Heute vor 40 Jahren machte es auf dem Mönchengladbacher Bökelberg „KRACKS! „. Auf Höhe der Grasnabe brach der linke Torpfosten und das Holztor fiel zusammen. Die Zeit war reif für eine prinzipielle technologische Innovation. Aluminium statt Holz. Tischlermeister Klemens Schäper schaffte den Technologiewechsel.

27.03.2011
Bosch-Geschäftsführer Bohr an der Hochschule Ulm

Bernd Bohr kommt an die Hochschule Ulm. Am Dienstag, den 3. Mai 2011 hält der Vorsitzender des Bosch-Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik den Vortrag „Herausforderungen und Chancen auf dem Weg zum Elektrofahrzeug“ (Beginn: 17.30 Uhr). Studierende, Mitarbeiter und interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

21.03.2011
3D – Das neue dominante Design im Kino?

Für Kinofans ist im Moment 3D das große Gesprächsthema. Aus Marketingsicht ist eine spannende Frage, ob die Besucher bereit sind, die höheren Preise für die 3D-Tickets zu akzeptieren. In der Vergangenheit haben die Hollywood-Studios schon häufiger sehr technologieorientiert agiert. Funktioniert das?

03.03.2011
BWLRaKo
Mister Sullivan braucht mindestens 3,5 Millionen Kunden

Beim Pay TV-Sender Sky Deutschland sind hohe Verluste die Regel. Dennoch hat Sky-Chef Brian Sullivan die Hoffnung noch nicht aufgegeben, irgendwann mit Bezahlfernsehen Geld zu verdienen. Für das Erreichen der Gewinnzone wird entscheidend sein, ob es Sky gelingt, die Zahl der Abonnenten spürbar zu erhöhen. Eine Break-Even-Analyse.