Heute beginnt auf der Wilhelmsburg die Open-Air-Saison des Ulmer Theaters. Um 21 Uhr hat das Musical „Rocky Horror Show“ Premiere. Darin strandet das frischverlobte Paar Brad und Janet nach einer Reifenpanne in einem Schloss. Dort treffen sie auf den durchgeknallten Wissenschaftler Dr. Frank N. Furter vom Planeten Transsexual und weitere schräge Figuren (z. B. die beiden auf dem Bild links). Weil das Große Haus des Theaters am Karajan-Platz wegen Sanierungsarbeiten mehrere Monate geschlossen ist, gibt es in diesem Jahr in der Zeit bis zum 15. Juli noch zwei weitere Stücke, die auf der Wilhelmsburg aufgeführt werden: die Verdi-Oper „Don Carlo“ und die romantische Komödie „Cyrano de Bergerac“ (Bild rechts).

Bei schönen Wetter sind Vorstellungen auf der Wilhelmsburg ein Super-Erlebnis. Überdies bietet das Theater Ulm für Studierende einen tollen neuen Service: Sie können Karten für den Einheitspreis von 6 Euro auf allen Plätzen direkt in der Hochschule erwerben. Immer donnerstags von 12.30 bis 14 Uhr werden im Zwischengang zur Mensa Karten zu ausgewählten Vorstellungen der nächsten 7 bis 10 Tage verkauft. Studentenausweis mitbringen. Mit etwas Glück bekommen Studierende auf diesem Weg Karten, die regulär 30, 40 Euro kosten, für 6 Euro – und das nicht nur an der Abendkasse, sondern im Voraus.

Auf der → Spielplan-Seite im Internet kann man sehen, für welche der rund 20 Freilichtvorführungen noch Karten verfügbar sind. Viel Spaß mit Dr. Frank N. Furter und Cyrano de Bergerac auf der Wilhelmsburg!