Vor wenigen Tagen ist im Wiley-Verlag mein „Schnellkurs BWL“ erschienen.
325 kompakte Seiten mit BWL-Wissen für Einsteiger.

Eine Jogginghose aus Kunstleder? Parfüm, das nach Grillfleisch riecht? Ein Nassrasierer mit Anschluss ans Internet? Nette Versuche. Aber wenn Sie mich fragen: Das wirkliche Must-Have im Frühjahr 2015 ist das gerade erschienene Buch „Schnellkurs BWL“. Die 325 Seiten mit BWL-Stoff für Einsteiger gibt’s für 14,99 Euro. Zur Zielgruppe gehören z. B. Studierende nicht-betriebswirtschaftlicher Studiengänge wie angehende Ingenieure, Mathematiker und Juristen.

Das Angebot auf dem Markt für BWL-Lehrbücher ist groß. „Schnellkurs BWL“ ist ein Newcomer. Das Buch sollte auf einem Geschäftsmodell basieren, in dessen Zentrum ein überzeugendes Nutzenversprechen steht. Das Nutzenversprechen lautet: Kompakt. Verständlich. Zeitgemäß.

Machen Sie sich selbst ein erstes Bild. Auf dem Server des Wiley-Verlags stehen drei pdf-Dateien zum Download bereit: das erste Kapitel, das Inhaltsverzeichnis und das 9-seitige Schlagwortverzeichnis.

WWW-Link WWW-Link WWW-Link

Teil 1 liefert Basiswissen über Betriebe und Unternehmen sowie über Strategien, Geschäftsmodelle und Rechtsformen. In Teil 2 erfahren Leser und Leserinnen mehr über die wesentlichen Managementaufgaben Planung, Organisation und Mitarbeiterführung. Teil 3 ist überschrieben mit „Von der Idee zum Verkaufserfolg“ und stellt die Kernfunktionen eines Unternehmens genauer vor: Leistungen erstellen und vermarkten, Innovationen vorbereiten. Zum Schluss darf ein Blick ins betriebliche Rechnungswesen nicht fehlen (Teil 4).

Die Theoriebausteine werden anhand von zahlreichen Praxisbeispielen veranschaulicht. Es gibt auch Texteinschübe, die auf mögliche Fallstricke hinweisen oder eine kleine Zusatzgeschichte zur Auflockerung liefern. Wer in den letzten Jahren bei mir eine BWL-Vorlesung besucht hat, wird in dem Buch einiges wiedererkennen. Anders als meine Vorlesungsunterlagen enthält der Buchtext aber keine Lücken, die noch auszufüllen sind. Und zu den Übungsaufgaben werden Lösungshinweise bereitgestellt.

Ich füge hier keinen Link zu Amazon ein. Schön fände ich es, wenn Kaufentschlossene den lokalen stationären Buchhandel unterstützen, in Ulm z. B. die Buchhandlung Kerler.

Sparfüchse haben auf den Seiten der Zeitschrift WISU die Chance, das neue Buch zu gewinnen. Dazu müssen sie in der März-Runde wissen, dass Finnland den EU-Aufnahmeantrag zurückgezogen hat, was ein „Graccident“ ist und dass Apple den allergrößten Teil des Umsatzes mit dem iPhone erwirtschaftet.

Anmerkung:
Sie liebäugeln doch mit den oben genannten Alternativ-Must-Haves? Eine (mehr oder weniger) schicke Versace-Jogginghose aus Kunstleder bietet Zalando gerade für 194,95 Euro an (→ zalando.de). Das Parfüm „Flame Grilled Fragrance“, das seine Trägerin nach Grillfleisch duften lassen soll, ist am 1. April (!) in den japanischen Filialen von Burger King erhältlich (→ faz.net). Auf → zeit.de berichtet Burkhard Straßmann über seine (skeptischen) Eindrücke beim Test des vernetzten Nassrasierers.