Übermorgen (28. April 2010) kommt Dr. Willibert Schleuter zu einem sicher sehr kurzweiligen Vortrag an die Hochschule Ulm (siehe hier). Ende 2009 hat er das Buch „Die sieben Irrtümer des Change Managements – und wie Sie sie vermeiden“ veröffentlicht. Das Buch hat bereits den Zukunftspreis Managementliteratur als bestes Buch 2009 erhalten, der vom Bundesverband Deutscher Unternehmer vergeben wird. Allen, die heute und in Zukunft als Vorgesetzte ihre Mitarbeiter mit Erfolg durch Veränderungsprozesse führen wollen, empfehle ich es sehr. Es ist ein hervorragendes Praktiker-Buch: handfeste Tipps aus erster Hand – sehr anschaulich und kein zu theoretisches Geschwurbel – Knackpunkte werden in klarer Sprache und kurzen Sätzen auf den Punkt gebracht.

Sehr spannend fand ich beispielsweise die Beschreibung, wie Dr. Schleuter zunächst bei Bosch und dann bei Audi Mitarbeiterbefragungen initiiert hat und was er mit den Ergebnisse machte. Die Hinweise zu seinem persönlichen Führungsverhalten pinnte er gut sichtbar an eine Stellwand in seiner Ecke des Großraumbüros (bei Bosch) bzw. von außen an die Tür seines Büros (bei Audi). Dabei schrieben ihm seine Mitarbeiter keineswegs nur Komplimente in den Fragebogen. In puncto „Fachliche Unterstützung“ bekam er 1997 zum Beispiel nur eine 3+.

Aber lesen Sie selbst. In der Hauptbibliothek Prittwitzstraße sind zwei Exemplare vorhanden (Signatur 658.01 Schl). Machen Sie eine Vormerkung, wenn beide ausgeliehen sind, um Ihr Interesse anzuzeigen. Das Buch hat eigentlich nur einen Nachteil: 39,90 Euro sind in meinen Augen ein recht stattlicher Preis für einen derartigen Management-Ratgeber, der eine breite Leserschaft ansprechen soll.

Wer online ein bisschen im Buch stöbern möchte, findet es hier auf amazon.de. Mit „Search Inside“-Funktion. Geben Sie doch mal bei „Suche in diesem Buch“ ein: „Beispiel Schleuter“. Dann erfahren Sie, welche weiteren Hinweise zu seinem Führungsstil Dr. Schleuter bekam, als er 1997 seine Mitarbeiter bei Audi befragte.