Titelbild Blog
Archiv klausurrelevanter Postings: TIM-WS18
03.04.2014
Holländisch-schwäbisches Innovationsduo vor dem großen Sprung

In der Bundesliga hat der FC Bayern die uneingeschränkte Vorherrschaft übernommen. Ähnlich sieht es auf dem Markt für Lithographie-Systeme aus. Der FCB unter den Ausrüstern von Chipfabriken heißt ASML und erhält wertvolle Hilfe aus Schwaben. Jetzt steht für die Innovationspartner ein radikaler Technologiewechsel auf der To-Do-Liste.

04.11.2013
Weiß-blaues Versuchsmaschinchen (Teil 6): Projektorganisation für BMWs i-Innovation

Mit einem Sumo-Ringer hat Ulrich Kranz, der Herr auf dem linken Foto, auf den ersten Blick nichts gemeinsam. Aber der Leiter des BMW-Projekts „i“ ist ebenfalls ein Schwergewicht. Offensichtlich nicht in puncto Masse. In letzten Posting der BMW i3-Serie geht es um (organisatorisch) leicht- und schwergewichtige Projektmanager.

14.08.2013
Weiß-blaues Versuchsmaschinchen (Teil 2): BMWs i3 als radikale Innovation

Das Elektroauto i3 ist eine echte Innovation. Nicht nur die Antriebstechnologie ist etwas anderes im Vergleich zum Verbrennungsmotor. Die BMW-Ingenieure haben dem i3 eine zum E-Motor passende Systemarchitektur verpasst und setzen bei der Karosserie auf CFK anstelle von Stahl.

26.02.2013
Baut Google in Zukunft Autos? Nein.

Im Mittelpunkt des Medienrummels rund um’s autonome Fahren steht Google. Auf den ersten Blick sieht es aus, als könnte der Suchmaschinenriese nun selbst in die Rolle eines Autoherstellers drängen. Die automatisierte Steuerung des Fahrzeugs ist neben Antrieb, Fahrwerk, Innenraum etc. aber nur eines von mehreren Subsystemen. Die Autobauer werden deshalb weiter gebraucht.

25.10.2012
Arthur Clarke und das Auto der Zukunft

Arthur C. Clarke, Zukunftsforscher und Science Fiction-Autor, hatte zur Verlässlichkeit von Technikprognosen eine klare Meinung. Wenn ein Spezialist für eine Gegenwartstechnologie nicht an die Chancen einer radikal neuen Technologie glaubt, liegt der Experte meist falsch. Zu selbstfahrenden und batteriegetriebenen Autos machte Clarke vor 50 Jahren selbst Voraussagen.

21.04.2012
Kopfmassage anno 1978 und 2012

Hannes Marker aus Garmisch-Partenkirchen meldete zahlreiche Patente an. Er hatte die Idee für die erfolgreiche Sicherheitsskibindung. Sein „Massagegerät zur mechanischen Behandlung der Kopfhaut“ blieb dagegen für Jahrzehnte ein schrulliger Einfall. In Japan ist jetzt ein Haarwaschroboter im Einsatz. Ist die Zeit jetzt reif für die innovative Technologie?