Titelbild Blog
Archiv für TIM
28.05.2014
BWLMarketingTIM
Abschied vom mechanischen Schlüssel

Wer sein Haus oder seine Wohnung verlässt, sollte den Schlüssel nicht vergessen. Langsam können wir uns das wohl abgewöhnen. Die Gesichtserkennung sei fertig, lese ich im Netz. Von nun an könne die Menschheit auf Schlüssel verzichten. Im Prinzip stimmt das. Trotzdem bleibe ich der reinen Mechanik noch ein wenig treu.

09.05.2014
BWLRaKoTIM
Bedrohte Arten

Keine Panik, biologisch droht dem Homo Sapiens keine Gefahr. Aber zahlreiche Berufe könnten in den nächsten Jahren aussterben, wenn der Trend zur Automatisierung und Computerisierung ungebremst anhält. Telefonverkäufer zählen zur Hochrisikogruppe.

03.04.2014
Holländisch-schwäbisches Innovationsduo vor dem großen Sprung

In der Bundesliga hat der FC Bayern die uneingeschränkte Vorherrschaft übernommen. Ähnlich sieht es auf dem Markt für Lithographie-Systeme aus. Der FCB unter den Ausrüstern von Chipfabriken heißt ASML und erhält wertvolle Hilfe aus Schwaben. Jetzt steht für die Innovationspartner ein radikaler Technologiewechsel auf der To-Do-Liste.

23.01.2014
Pleite eines notorischen Zu-spät-Kommers

Ende Januar 2009 endete in Deutschland ein Stück Halbleitergeschichte. Qimonda meldete Insolvenz an. Anhand der Misere des Speicherchipherstellers lässt sich die besondere Bedeutung des Zeitfaktors zeigen. Die Halbleiterindustrie ist allgemein ein denkbar schlechtes Spielfeld für Unternehmen, die in Rückstand geraten sind.

21.12.2013
AllgemeinBWLTIM
Doktor Bökh und die zweibeinigen Konservenbüchsen

Weihnachten steht vor der Tür. Im Posting gibt es einen Last-Minute-Buchtipp. Außerdem geht es um Zukunftstechnologien für den Hörsaal. Stehen irgendwann Roboter-Profs vor den Studenten? 2014 an der Hochschule Ulm wohl noch nicht. Frohe Weihnachten und alles Gute 2014, wünscht das humanoide Blog-Personal.

04.11.2013
Weiß-blaues Versuchsmaschinchen (Teil 6): Projektorganisation für BMWs i-Innovation

Mit einem Sumo-Ringer hat Ulrich Kranz, der Herr auf dem linken Foto, auf den ersten Blick nichts gemeinsam. Aber der Leiter des BMW-Projekts „i“ ist ebenfalls ein Schwergewicht. Offensichtlich nicht in puncto Masse. In letzten Posting der BMW i3-Serie geht es um (organisatorisch) leicht- und schwergewichtige Projektmanager.

29.09.2013
Weiß-blaues Versuchsmaschinchen (Teil 4): BMWs i3 als Netzwerkinnovation

Je weitreichender eine angestrebte Innovation ist, desto weniger kann sie ein Unternehmen im Alleingang meistern. Auch BMW hat für das i3-Projekt ein firmenübergreifendes Innovationsnetzwerk auf die Beine gestellt. Ohne den Kooperationspartner SGL Carbon gäbe es keine CFK-Karosserie für den i3.